Monat: April 2016

Brownie-Cheesecake Törtchen mit Erdbeeren

Hallo meine Lieben,

gestern bekam ich ganz lieben Besuch und wollte fix etwas Leckeres zaubern. Brownie mit Cheesy—irgendwie wollte ich diese Kombi schon lange testen..Und etwas Fruchtiges dazu..natürlich Erdbeeren 😉

IMG_20160414_160708

Super lecker, fix zuzubereiten und als Muffintörtchen eine tolle süße Kleinigkeit, die man auch mal zum Frühstück genießen kann, so wie wir gestern 😉

Perfekt auch, da man die Brownie-Cheesecake-Muffins schon am Abend vorher backen kann. Gebt sie über Nacht in den Kühlschrank, dann müsst Ihr sie am Tag des Verzehrs nur noch mit Erdbeeren belegen 🙂

IMG_20160414_160216            IMG_20160414_160538

Zutaten ( 14-16 Muffins )

120g Butter

75g Zartbitterschokolade

150g Mehl

50g Kakao

1 gestr. TL Backpulver

150g brauner Zucker

75g Zucker

150g Buttermilch

2 Eier

etwas Vanillearoma

IMG_20160414_160841

Die Butter mit der Schoki in einem Topf schmelzen und etwas abkühlen lassen.

Die  2 Zuckersorten mit den Eiern und dem Aroma aufschlagen. Die Butter/Schokimischung hinzugeben und gut verrühren. Mehl, Backpulver, Kakao und Buttermilch hinzugeben und alles gut vermengen.

Ofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Browniemasse in vorbereite Muffinförmchen verteilen und die Cheesecakemasse vorbereiten:

500g Philadelphia-Doppelrahmfrischkäse

200g Zucker

2 Eier

etwas Vanillearoma

Alle Zutaten aufschlagen und auf der Browniemasse verteilen.

MIT THERMOMIX TM5

Schoki 8 Sek. auf Stufe 10 zerkleinern, Butter zugeben, 4 Min. Stufe 2 bei 70 Grad schmelzen. Danach auf Stufe 4 stellen und die Eier nacheinander schlagen, Zucker und Buttermilch dazu geben.

Mehl, Kakao, Backpulver, Aroma 6 Sek. auf Stufe 6 unterheben.

In Förmchen füllen und die Cheesecakemasse zubereiten:

Alle Zutaten in den TM geben und dann vermischen. Es soll KEINE Luft eingearbeitet werden.

 Ca  8-10 Sek/ Stufe 5 reichten bei mir.

Masse soll homogen sein. Die Cheesy Masse auf dem Brownie-Teig verteilen.

Weiter geht es MIT und OHNE TM:

Nun die Muffins bei 175 Grad ca. 35-40 Min.- Stäbchenprobe

 

Die Törtchen gut auskühlen lassen ( Achtung, sie gehen während des Backens sehr auf und fallen danach wieder zusammen ).

Erdbeeren in Scheiben schneiden und fächerartig auf den Muffins anrichten.

 IMG_20160414_160752

Lasst es Euch schmecken.

Herzliche Grüße, Eure Julia

It`s time for cookies — Cookielove

IMG_20160411_185901

Hallo meine Lieben,

da bin ich wieder <3 Die Osterferien sind vorüber und der Alltag hat uns wieder. In den Ferien waren wir unter anderem einige Tage in London und ich muss Euch sagen, jaaaa es ist noch immer meine absolute Lieblingsstadt. Sie hat einfach einen ganz besonderen Charme und zieht mich jedes Mal wieder in ihren Bann.. Auch die kids waren begeistert , es gibt aber auch immer wieder soooo viel Neues in London zu entdecken. Ich kann Euch nur ans Herz legen, London zu besuchen <3

In London bin ich auf Ben`s cookies aufmerksam geworden. Der Duft hat uns, sozusagen, angelockt 😉 An vielen Ecken in London findet Ihr die tollen, kleinen Cookie-Büdchen. Hier werden die allerbesten Cookies, die ich jemals gegessen habe, zubereitet. Sie werden immer frisch gebacken und schmecken fantastisch.. einfach göttlich!! Ich habe wirklich noch niemals sooo leckere, softige, aromatische cookies gegessen. 

IMG_20160411_190034

….und nun backe und teste und teste und teste ich, um die perfekten cookies selbst zu backen, denn ich kann ja nicht ständig nach London fliegen um in diesen Genuss zu kommen😂😉Ich habe immer diesen besonderen Geschmack im Sinn–gar nicht so einfach. Ich hab mich durch sämtliche englische und amerikanische Backforen gelesen und bin dem Geheimnis auf die Schliche gekommen…. Es ist der Brown Soft Sugar 🙂 Ich habe ihn online bestellt: Hier  😉…..und Ben`s cookies werden mit ganzen Schokostücken gebacken, nicht nur mit Drops!

IMG_20160411_185156 IMG_20160411_185824 IMG_20160411_190917

Zudem benötigte ich self-raising flour, dieses kann man auch selbst mischen, ich habe online einige Artikel dazu gefunden, da ich aber den Zucker eh bestellt habe, wanderte das Mehl gleich mit in den Warenkorb…

Und dann ging es los, ich habe einge Varianten getestet… Heute präsentiere ich Euch mein 1. super aromatisches, softes Cookie- Rezept <3 Ich würde mich sehr freuen, wenn ich Euch damit begeistern kann und Ihr die cookies nachbackt. Ich verspreche Euch, es wird göttlich <3 Ich beginne heute mit den…

…Orange-Milchschoki-Cookies

IMG_20160410_111301 IMG_20160410_114210

Zutaten für 12 cookies 

200g self-raising flour

200g Weizenmehl ( 405 )

1/2 TL Salz

170g Butter

200g brown soft sugar

100g feinster Zucker ( feinste Körnung )

1 Ei und 1 Eigelb

1 P. Orangenzestenzucker ( z.B. Dr. Oetker )

1 TL Orangen Aroma hier

1-2 EL Orangeat

100g Milchschokolade ( in Stücke gebrochen)

IMG_9692 (1)

Zubereitung

Die Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Die Eier, den weißen Zucker, den soft brown sugar, den Orangenzucker und das Orangenaroma mit der Küchenmaschine gut vermengen. Die geschmolzene Butter hinzugeben und schaumig rühren.

Die 2 Mehlsorten, Salz und das Orangeat hinzufügen und gut vermengen.

Die Tafel Schokolade in Stücke brechen.

2 Backbleche mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Nun den Teig in 12 Kugeln teilen ( ca. 80 g pro Stk ). In jede Teigkugel 2-3 Stücke Schoki stecken und die Kugeln vorsichtig mit der Handfläche etwas platt drücken und bei 200 Grad Ober-/Unterhitze 9-10 Min. backen.

Zum Auskühlen vorsichtig auf ein Gitter legen.

Demnächst gibt es weitere Varianten der göttlichen cookies hier auf dem Blog, lasst Euch überraschen <3

 


Allerliebste Grüße, Eure Julia