IMG_20161022_143840

Hallo meine Lieben,

da bin ich endlich mal wieder— mit einem herbstlichen Rezept für Euch.

Als ich heute Morgen aufgestanden bin, hatte ich einen unglaublichen Jiiiipper auf Zimtschnecken… Aber um diese noch etwas „aufzupeppen“, kam mir die Idee, Äpfel anzubraten und aus den Zimtschnecken, Bratapfel-Zimtschnecken zu machen.

IMG_20161022_144036

Und da diese soooo lecker geworden sind und perfekt zum Herbst passen, möchte ich Euch das Rezept heute verraten.

Zutaten Hefeteig: ( ca. 24 Stk.)

1 Würfel frische Hefe

300ml Milch

750g Mehl

150g Butter

1EL Kardamom

1 Ei

1/2 TL Salz

125g Zucker

Zutaten Bratapfel-Füllung:

5 große säuerliche Äpfel

3 EL Zimt

3 EL weiche Butter

50-70g braunen Rohrzucker

Zubereitung mit dem TM5:

Hefe, Milch und Zucker in den Mixtopf geben 3Min./37 Grad/Stufe 2.

Butter, Kardamom, Ei, Salz und Mehl hinzufügen und 6 Min/Knettstufe kneten lassen.

Den Teig umfüllen und gut 1- 1 1/2 Std abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Zubereitung ohne TM:

Die Milch erwärmen, 1 Tasse davon abnehmen und die Hefe darin auflösen. 1 EL Mehl dazugeben und verrühren, 15 Minuten gehen lassen.

In der restlichen Milch die Butter zerlassen und lauwarm abkühlen lassen.

Die Milch-Butter, Ei, Zucker, Kardamom, Salz und Mehl mit dem Vorteig in der Küchenmaschine kneten und danach nochmals per Hand richtig durchkneten. Der Teig soll weich sein, aber keinesfalls kleben.

Den Teig abgedeckt gut 1 – 1 1/2 Std. an einem warmen Ort gehen lassen.

Weiter geht es für beide Varianten gleich:

5 große Äpfel in kleine Stücke schneiden, und in einer Pfanne mit 3 EL Butter erwärmen. Darunter den Rohrzucker und 3 EL Zimt mischen.

Sobald der Zucker geschmolzen ist und eine Verbindung mit den Äpfeln eingeht, die Mischung vom Herd nehmen und mindestens 20 Min. abkühlen lassen.

IMG_20161022_113603380

Nun aus dem Hefeteig ein großes Rechteck ausrollen, ca. 1/2 cm dick.

Die Apfel-Butter-Zimt Masse darauf verteilen und das Ganze zu einer großen Rolle aufrollen.

Von der Rolle 2cm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen–

oder in die tollen Bullar-Papierförmchen vom Schweden ( Ik*a) 😉

Alle Schnecken mit einem feuchten Tuch bedecken und noch 30-40 Min ruhen lassen.

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Ein Eigelb aufschlagen und die Bullar damit einpinseln.

Die Backbleche nacheinander in den Ofen schieben und jeweils 15-18 Min. goldgelb backen.

Je nach Geschmack die Schnecken noch heiß mit Puderzuckerglasur bepinseln.

IMG_20161022_144126 IMG_20161022_143815
IMG_20161022_143952
Lasst es Euch schmecken, Ihr Lieben.
Eure Julia