Kategorie: Kekse

It`s time for cookies — Cookielove

IMG_20160411_185901

Hallo meine Lieben,

da bin ich wieder <3 Die Osterferien sind vorüber und der Alltag hat uns wieder. In den Ferien waren wir unter anderem einige Tage in London und ich muss Euch sagen, jaaaa es ist noch immer meine absolute Lieblingsstadt. Sie hat einfach einen ganz besonderen Charme und zieht mich jedes Mal wieder in ihren Bann.. Auch die kids waren begeistert , es gibt aber auch immer wieder soooo viel Neues in London zu entdecken. Ich kann Euch nur ans Herz legen, London zu besuchen <3

In London bin ich auf Ben`s cookies aufmerksam geworden. Der Duft hat uns, sozusagen, angelockt 😉 An vielen Ecken in London findet Ihr die tollen, kleinen Cookie-Büdchen. Hier werden die allerbesten Cookies, die ich jemals gegessen habe, zubereitet. Sie werden immer frisch gebacken und schmecken fantastisch.. einfach göttlich!! Ich habe wirklich noch niemals sooo leckere, softige, aromatische cookies gegessen. 

IMG_20160411_190034

….und nun backe und teste und teste und teste ich, um die perfekten cookies selbst zu backen, denn ich kann ja nicht ständig nach London fliegen um in diesen Genuss zu kommen😂😉Ich habe immer diesen besonderen Geschmack im Sinn–gar nicht so einfach. Ich hab mich durch sämtliche englische und amerikanische Backforen gelesen und bin dem Geheimnis auf die Schliche gekommen…. Es ist der Brown Soft Sugar 🙂 Ich habe ihn online bestellt: Hier  😉…..und Ben`s cookies werden mit ganzen Schokostücken gebacken, nicht nur mit Drops!

IMG_20160411_185156 IMG_20160411_185824 IMG_20160411_190917

Zudem benötigte ich self-raising flour, dieses kann man auch selbst mischen, ich habe online einige Artikel dazu gefunden, da ich aber den Zucker eh bestellt habe, wanderte das Mehl gleich mit in den Warenkorb…

Und dann ging es los, ich habe einge Varianten getestet… Heute präsentiere ich Euch mein 1. super aromatisches, softes Cookie- Rezept <3 Ich würde mich sehr freuen, wenn ich Euch damit begeistern kann und Ihr die cookies nachbackt. Ich verspreche Euch, es wird göttlich <3 Ich beginne heute mit den…

…Orange-Milchschoki-Cookies

IMG_20160410_111301 IMG_20160410_114210

Zutaten für 12 cookies 

200g self-raising flour

200g Weizenmehl ( 405 )

1/2 TL Salz

170g Butter

200g brown soft sugar

100g feinster Zucker ( feinste Körnung )

1 Ei und 1 Eigelb

1 P. Orangenzestenzucker ( z.B. Dr. Oetker )

1 TL Orangen Aroma hier

1-2 EL Orangeat

100g Milchschokolade ( in Stücke gebrochen)

IMG_9692 (1)

Zubereitung

Die Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Die Eier, den weißen Zucker, den soft brown sugar, den Orangenzucker und das Orangenaroma mit der Küchenmaschine gut vermengen. Die geschmolzene Butter hinzugeben und schaumig rühren.

Die 2 Mehlsorten, Salz und das Orangeat hinzufügen und gut vermengen.

Die Tafel Schokolade in Stücke brechen.

2 Backbleche mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Nun den Teig in 12 Kugeln teilen ( ca. 80 g pro Stk ). In jede Teigkugel 2-3 Stücke Schoki stecken und die Kugeln vorsichtig mit der Handfläche etwas platt drücken und bei 200 Grad Ober-/Unterhitze 9-10 Min. backen.

Zum Auskühlen vorsichtig auf ein Gitter legen.

Demnächst gibt es weitere Varianten der göttlichen cookies hier auf dem Blog, lasst Euch überraschen <3

 


Allerliebste Grüße, Eure Julia

Bald ist Ostern- los geht`s mit meinem Osterspecial

IMG_7998

Hallo meine Lieben,

bald ist es soweit, die Osterzeit naht, der Frühling kommt ( hoffentlich bald!!!) mit großen Schritten voran..

Ich werde euch ab heute einige Rezepte und Ideen für die kommende Osterzeit vorstellen, ich hoffe, dass es Euch gefällt und Ihr auch einiges nachbacken werdet 😉

Ich wisst ja, ich freue mich immer sehr, sehr über Feedback.

Heute starte ich mit zarten Osterei-Keksen. Einige habe ich mit

cremiger Vanille-Eierlikörcreme

und die Variante für Kinder mit köstlichen Hasenfrühstück gefüllt.

IMG_20160302_112410768

Rezept für die Mürbteigkekse

100g Zucker

200g Butter

300g Mehl

1 Ei

Aus diesen Zutaten einen Knetteig herstellen und über Nacht im Kühlschrank „wirken“ lassen.

Am nächsten Tag rollt Ihr den Teig auf einer bemehlten Unterlage aus und stecht Ostereier aus. Eine Hälfte bitte mit Loch 😉

Dann backt die die Ostereier bei 200 Grad Ober-/Unterhitze ca. 10 Min.- Sichtkontakt

Gut auskühlen lassen.

Nun stellt Ihr die Vanille-Eierlikörcreme her:

300ml Milch

60g Zucker

1 P. Vanillepuddingpulver

120ml Eierlikör

120g Butter, zimmerwarm

100ml der Milch, Zucker und Puddingpulver in einer Tasse verrühren. Die restliche Milch aufkochen,vom Herd ziehen, Puddingpulver einrühren und nochmal gut 1 Min. unter Rühren kochen.

Vom Herd ziehen, Eierlikör und Butter hinzufügen und verrühren, bis die Butter gelöst ist. Jetzt gebt Ihr direkt Frischhaltefolie auf die Creme, damit keine Haut entsteht und lasst alles richtig auskühlen.

Ist alles richtig abgekühlt, bestreicht ihr den Ei-Keks ohne Loch mit der Creme und gebt den Keks mit Loch oben hinauf. Schon sind eure köstlichen Osterkekse fertig 😉

Glaubt mir, sie sind ein echter Hingucker auf jeder Ostertafel.

Bitte kühl aufbewahren.

Für die Kinder-Variante brachte mich eine liebe Freundin auf die Idee, die Kekse mit leckerem „Hasenfrühstück“ zu füllen.

IMG_20160302_084203187

Das Rezept findet ihr in der Thermomix Rezeptwelt

( ich schreibe es euch aber gerne hier auf):

Für 6 Gläser Konfitüre a 200ml:

300g Möhren, geschält in Stücken

300g Äpfel, geschält, in Stücken

300ml Orangensaft, Direktsaft

1EL Orangenaroma Finesse

1EL Vanillezucker

2EL Zitronensaft

500g Gelierzucker 2:1

Möhren und Äpfel in den Mixtopf geben und 10 Sek/Stufe 8 zerkleinern.

Restliche Zutaten hinzufügen und 5 Sek/Stufe 4 vermengen.

13Min./100Grad/Stufe 2 kochen lassen.

Danach die Konfitüre 8 Sek/Stufe 8 pürieren.

Achtung, bitte Gelierprobe machen!!

Direkt in heiß ausgewaschene, schöne Gläser füllen, fest verschließen und erkalten lassen.

IMG_8184

Das Hasenfrühstück hat eine ganz tolle Farbe, passend zu Ostern auf jedem Frühstückstisch 😉